Die Letzte Generation

Ja, ich sympathisiere mit den Menschen, die sich auf Straßen festkleben, um die Politik zu zwingen, etwas gegen den Klimawandel zu tun. Ja, ich spüre genauso die Wut und Verzweiflung, die diese Menschen antreibt, sich gegen Ignoranz und Kurzsichtigkeit zu wehren. Ja, ich finde auch die Art und Weise gerechtfertigt, denn manchmal braucht es eine härtere Vorgehensweise, um Menschen überhaupt noch zu erreichen. Ich habe auch schon überlegt, ob ich mit auf die Straße gehe und mich der „Letzten Generation“ anschließe. Aber, da ich selbst schon mal polizeilicher Gewalt ausgesetzt war, weiß ich, dass mich eine derartige Auseinandersetzung retraumatisieren würde und deshalb kann ich mich nicht mit auf der Straße festkleben. Der Name „Die Letzte Generation“ sollte uns alle nachdenklich machen. Wir [...]

2023-01-28T17:13:51+01:004. Februar 2023|Blog|0 Kommentare

Nebel

Wenn Nebel schwer am Boden liegen, möcht' ich hinein oft geh'n und tief in deren Stille das große Ganze versteh'n. Gespannt ein Netz aus Fäden taugleicher Leichtigkeit, gewebt in feinste Tropfen zart klingender Zerbrechlichkeit. In dieser feuchten Watte einfach verloren sein, gefangen in dem Nichts aus Schleiertropfenschein. Vielleicht kann ich dort lassen der Zweifel schwere Last die hundertfach des nachts mein Herz zu fest umfasst. Versunken dort im Nebel lass ich mich fallen schwer und wünsch‘ mir manchmal innigst, ich käm' nicht wieder her. Zurück ins Hell des Tages, wo Klarheit mich zersprengt, voll Träumen, Hoffnung, Wünschen das Leben sich ertränkt in lauten, glitzernden Wellen voll Oberflächlichkeit, will ich zurück in die Tiefe der Nebelbeständigkeit. Dort in dem zarten Tanzen die sanften [...]

2022-12-15T18:17:34+01:0021. Januar 2023|Blog|0 Kommentare

Absolute Offenbarung!

„Wenn wir unseren Blick auf die Ur- und Frühgeschichte verändern und an die Fakten anpassen, wird ersichtlich, dass Patriarchat und Gewalt keine Charakteristika dieser Zeit waren. Das kann uns Hoffnung vermitteln – denn die Geschichte ist offenbar nicht vorherbestimmt. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir das Patriarchat ablösen müssen, durch eine Gesellschaft, in der die Geschlechter miteinander und nicht gegeneinander arbeiten.“ Das Buch „Weibliche Unsichtbarkeit - Wie alles begann“ ist für mich eine absolute Entdeckung. Es berührt mich in einer ganz besonderen Art und Weise. Denn schon seit ich denken kann, spüre ich eine subtile, manchmal sehr konkrete und manchmal sehr diffuse Sprache in unserer Gesellschaft, die Frauen immer noch vermittelt, in der zweiten Reihe zu stehen. Bei mir begann das [...]

2023-01-11T11:44:50+01:0014. Januar 2023|Blog|0 Kommentare

Was wir von Pferden lernen können

Mein Pferd Blue hat mir so viel beigebracht in meinem Leben, wie sonst niemand. Sie war und ist mein bester Coach. Voraussetzung dafür war, dass ich offen war, für mich und hinterfragt habe, bis ich sie oder mich verstanden habe. Mir wurde durch Blue klar, dass es sinnvoll ist, wirklich echt zu sein und keine Maske zu tragen. Ehrlich zu mir selbst zu sein, zu verstehen, was ich leisten kann und was nicht, mir Hilfe zu holen, wenn ich sie brauche. Sobald meine Eitelkeit ins Spiel kommt, funktioniert nichts mehr, so wie vorher. Natürlich gab es Zeiten, in denen ich anderen auch einmal zeigen wollte, was ich konnte. Ich fing auf unserem Hof als Greenhorn an und das auch noch in einem [...]

2023-01-02T17:27:52+01:0024. Dezember 2022|Blog|0 Kommentare

Kein Sex

Sexualität ist in unserer Gesellschaft unterschwellig ständig präsent und durch entsprechende Angebote auch verfügbar. Uns wird durch Werbung und Medien suggeriert, dass viele Menschen andauernd und viel Sex haben und wie wichtig Sexualität für die Gesundheit ist. Das führt zu ziemlich viel Druck. Dieser Druck ist unangemessen und ich finde, er sollte nicht mit einem derart sinnlichen Thema in Verbindung gebracht werden. Durch meine Arbeit mit vielen Klient*innen und Paaren weiß ich, dass KEIN Sex eher „normal“ ist (wenn wir hier überhaupt von Normen sprechen wollen). Sehr viele Menschen haben keinen Sex, und: ES IST FÜR SIE IN ORDNUNG SO! Ich spreche hier von Paaren, die seit 6 oder auch 12 Jahren keinen Sex haben und trotzdem miteinander glücklich sind. Ich spreche [...]

2023-01-02T17:28:12+01:0017. Dezember 2022|Blog|0 Kommentare

Liebe Yoni

Liebe Yoni, verzeih, dass ich dich so oft hingab, obwohl eine Stimme in mir das gar nicht wollte. Dass ich mir wünschte, richtig zu sein, und deshalb deinen Schmerz nicht verstand. Dass ich mich beugte den Wünschen der anderen, ohne dich zu fragen, ob du bereit bist. Dass ich es aushielt, immer und immer wieder, das Rein und Raus, welches mich selbst nicht nährte. Verzeih, dass ich Liebe verwechselte mit etwas anderem, dessen Namen ich immer noch nicht kenne. Dass ich dir keinen Schutz gönnte, wenn du diesen doch dringend brauchtest, um abzuhaken, was abzuhaken war. Verzeih, dass in dich Metall hineingesteckt wurde und Medikamente, die dich heilen sollten. Dabei heiltest du selbst am besten, wenn ich dir nur zuhörte. Danke für [...]

2023-01-02T17:29:33+01:0012. November 2022|Blog|0 Kommentare

Sexualität

In all den vielen Coachings und Therapien, die ich in den letzten 15 Jahren durchgeführt habe, kam in ca. 80 Prozent das Thema „Sexualität“ auf den Tisch. Und dabei war es ziemlich egal, ob die Coachings als Business-Coachings begannen oder ob es Einzelcoachings oder auch Paartherapien waren. Sexualität ist ein Lebensbereich, in dem sich viele Menschen immer noch unsicher fühlen. Und besonders in diesem Bereich ist mir aufgefallen, wie wenig der gesellschaftliche Anspruch oder die gesellschaftliche Vorstellung mit der Realität zu tun hat. Gefühlt wird in der Öffentlichkeit nirgendwo so viel gelogen, wie zu diesem Thema. Wie oft und auf welche Weise Sexualität „normal“ sein sollte, setzt besonders Frauen stark unter Druck. Hinzu kommt eine Diskrepanz zwischen der Konsum-Sexualität, die uns in [...]

2023-01-02T17:29:59+01:005. November 2022|Blog|0 Kommentare

Konventionen – nein danke.

Ich fand gesellschaftliche Konventionen schon immer nervig und versuche mein ganzes Leben, mich ihnen zu entziehen, auch wenn es mir nicht immer gelungen ist. Jetzt, wo ich älter werde, spüre ich, dass sie mir immer egaler werden und dass ich wirklich keine Lust mehr darauf habe. Konventionen sind gesellschaftliche Vorstellungen von Zufriedenheit und Glück. Es ist nicht gesagt, dass diese gesellschaftlichen Vorstellungen mit unseren individuellen Vorstellungen übereinstimmen. Das Absurde ist, dass wir immer unglücklicher werden, je mehr wir versuchen, durch Konventionen Glück zu erfahren. Frau zu sein bedeutet in den seltensten Fällen, frei zu sein. Nur wenige Frauen schaffen es, sich in unserer Gesellschaft weitestgehend selbstbestimmt einzurichten. Spätestens, wenn wir Kinder bekommen, haben uns die Konventionen am Wickel. Denn unsere Kinder werden [...]

2023-01-02T17:30:25+01:008. Oktober 2022|Blog|0 Kommentare

57 Jahre!!!

Ich spüre immer mehr, dass ich diese Transformation nicht hinbekomme. Die, die doch gesellschaftlich jetzt von mir erwartet wird... Die, zur entspannten, verständig lächelnden "Alten". Das Gegenteil passiert gerade. Ich habe Lust auf ein intensives Leben. Auf Lachen, auf Atmen, auf Rennen, auf Schwimmen, Reisen, auf Leben pur. Und in all der Intensität bin ich unsagbar wütend, noch mehr als früher. Wütend über Machtmissbrauch, die Vermüllung der Erde, über Kriege, Tierleid, weinende Kinder, gedemütigte Frauen, toxische Männlichkeit. Angeblich heißt es ja, Wut und Revolution gehören zur Jugend. Aber in mir fühlt es sich an, als ob ich gerade jetzt ständig neu explodieren will. So gerne möchte ich weise lächelnd milde mein Haupt schütteln und darüber reden, dass alles gut wird, dem Prozess [...]

2023-01-02T17:30:55+01:001. Oktober 2022|Blog|0 Kommentare

Nicht wegschauen!

E-Mail an die Geschäftsführer des Rathauscenters Pankow: Sehr geehrte Damen und Herren,   ich war am … um 18.15 Uhr zu Gast in dem Rathauscenter Pankow und habe draußen vor dem Center in dem kleinen vietnamesischen Restaurant gegessen. Dabei wurde ich leider Zeugin eines Vorfalls, den ich so nicht stehen lassen möchte. Vor dem Zentrum bettelte eine ältere Frau. Sie stand einfach nur da und belästigte niemanden. Auf einmal trat ein Herr aus dem Center, der aufgrund seiner Uniform offensichtlich zu den Sicherheitskräften des Centers gehörte. Er war mittelblond/blond und trug, soweit ich das erkennen konnte, einen Bart. Er ging auf die Frau zu und beschimpfte sie in einer derartig menschenunwürdigen und herablassenden Art und Weise, dass nicht nur ich, sondern auch [...]

2023-01-02T17:31:19+01:0024. September 2022|Blog|0 Kommentare
Nach oben