Warum Selbstbefriedigung auch für Frauen wichtig ist!

Die weibliche Sexualität ist immer noch ein Tabuthema – obwohl wir ja angeblich in einer aufgeklärten Gesellschaft leben. Doch es halten sich nach wie vor viele Sichtweisen, die Frauen in ihrer sexuellen Freiheit nicht nur einschränken, sondern auch regelrecht beschneiden. Zum Beispiel hält sich hartnäckig der Glaube, dass Autoerotik (Selbstbefriedigung) nur etwas für Männer sei. Warum das ein wirklich großer Irrtum ist, erkläre ich in diesem Video.

2023-12-06T16:36:34+01:0013. Januar 2024|Blog|0 Kommentare

Die Frau, die sich nicht mag

Die Frau, die sich nicht mag, hat wunderschöne lange Haare, die wie Wellen ihren Rücken entlang gleiten. Sie ist schlank und ihre rehbraunen Beine zittern, wenn sie davon erzählt, was alles an ihr falsch ist. Ihre Augen sind tiefe Seen und braune Punkte schwimmen in ihnen. Winzige Sommersprossen verzieren ihr Lachen, das schüchtern sich nur selten zeigt. Sie hat ein offenes Herz und ihr Gesicht ist bedeckt mit Tränen, wenn sie mir davon erzählt, dass ihre Mutter sie nicht liebt. Sie ist in einem Alter, in dem es schwer sein wird, noch ein erstes Kind zu empfangen. Sie schämt sich dafür, dass sie noch nicht Mutter ist, obwohl sie nie Mutter sein wollte. Sie hat einen Partner, der nicht gut ist für [...]

2023-12-06T16:41:39+01:0027. Dezember 2023|Blog|0 Kommentare

Narben

Bei so vielen jungen Frauen sehe ich sie: Narben, die sich diese Frauen selbst zugefügt haben. Und jedes Mal, wenn ich sie sehe, trifft mich Mitgefühl erneut, bis ins Mark. Frauen ritzen sich tiefe Wunden in die Arme, in die Beine, in den Bauch, weil sie sich selbst verletzen. Sie verletzen sich selbst, weil dieser Weg, dieser scheinbare Ausweg, richtiger erscheint, als diejenigen zu verletzen, die ihnen weh getan haben. Das ist absurd, hat aber letztlich etwas mit unserer Gesellschaft zu tun. Wenn sich die Frauen selbst verletzen, wird ihnen eine psychische Krankheit bescheinigt. Damit werden sie zusätzlich bestraft. Sie bekommen einen Stempel, der da sagt: „Schau an, wie falsch du bist. Schau an, wie krank du bist.“ Dabei sind die Menschen [...]

2023-12-06T19:05:10+01:0023. Dezember 2023|Blog|0 Kommentare

Die Seele der Welt

Die Seele der Welt ist der Herzschlag der Buchen und das Wispern des Igels im Unterholz, der stumme Kreis des Vollmondes, der schwer die Kieferkronen umhüllt, das Blinzeln der Spinne, die still in ihrem Netz über Leben und Tod entscheidet. Die Seele der Welt strahlt neugierig aus den Augen der Neugeborenen direkt in das Herz ihrer Mütter, tragen die Wildgänse mit in ihrem Flug, wohnt in dem Daunennest des Adlerhorstes. Die Seele der Welt hörst du im Atem deines Liebsten, spürst du, versunken in Wellen voll salzigem Schaum, begrüßt dich jeden Morgen, wenn dein Herz die Augen öffnet.  

2023-12-06T16:36:02+01:0016. Dezember 2023|Blog|0 Kommentare

Weibliche Sexualität

Ich wurde neulich von einer Klientin gefragt, ob es einige Tipps gibt, wie „Frau“ ihre Sexualität lebendig gestalten kann. Ich habe hier vier Tipps, die ich wichtig finde: Tipp: Wahlfreiheit - Wir Frauen haben die Wahl, unsere Sexualität zu gestalten. Ob ich mich dieser zuwenden möchte, oder nicht, wie ich sie gestalte, wie oft, mit wem, was ich dabei mag, was nicht, usw. Tipp: Lebenslange Entwicklung - ja, auch unsere Sexualität ist nichts Starres, sondern unterliegt einem Weiterentwicklungsprozess. Sie kann sich verändern. Wir selbst können unseren Körper immer besser kennenlernen, die Körper unserer Partner*innen kennenlernen. Auch Anpassung an Alter, Lebensumstände, Krankheit gehören für mich dazu. Tipp: Lebendigkeit - Unsere Lebendigkeit zeigt sich in sehr vielen Themen unseres Lebens. Nicht nur in der [...]

2023-05-11T20:34:48+02:0015. April 2023|Blog|0 Kommentare

Ich muss mich jetzt um mich kümmern!

„Ich muss mich jetzt um mich kümmern!“ Dieser Satz, der fast wie eine Drohung klingt und sich übrigens auch so anfühlt, wenn er so ausgesprochen wird, begegnet mir in 98 % aller Erstgespräche, die ich mit Klientinnen führe. Auslöser für solch ein Gespräch ist meist eine Krise, eine Krankheit, eine psychische Veränderung, wie zum Beispiel depressive Schübe, Ängste oder Hoffnungslosigkeit. Sich um sich selbst zu kümmern, kommt in unserer Handlungskette irgendwie ganz weit hinten. Es ist eine der letzten Optionen, die uns einfällt, wenn es uns nicht so gut geht. Dabei ist es doch eigentlich logisch, dass wir kein „Perpetuum Mobile“ sind, das in der Lage ist, Energie stets und ständig und ohne Energieverlust aus sich selbst zu schöpfen. Die Frauen, die [...]

2023-03-04T10:34:10+01:004. März 2023|Blog|0 Kommentare

Die Letzte Generation

Ja, ich sympathisiere mit den Menschen, die sich auf Straßen festkleben, um die Politik zu zwingen, etwas gegen den Klimawandel zu tun. Ja, ich spüre genauso die Wut und Verzweiflung, die diese Menschen antreibt, sich gegen Ignoranz und Kurzsichtigkeit zu wehren. Ja, ich finde auch die Art und Weise gerechtfertigt, denn manchmal braucht es eine härtere Vorgehensweise, um Menschen überhaupt noch zu erreichen. Ich habe auch schon überlegt, ob ich mit auf die Straße gehe und mich der „Letzten Generation“ anschließe. Aber, da ich selbst schon mal polizeilicher Gewalt ausgesetzt war, weiß ich, dass mich eine derartige Auseinandersetzung retraumatisieren würde und deshalb kann ich mich nicht mit auf der Straße festkleben. Der Name „Die Letzte Generation“ sollte uns alle nachdenklich machen. Wir [...]

2023-01-28T17:13:51+01:004. Februar 2023|Blog|0 Kommentare

Nebel

Wenn Nebel schwer am Boden liegen, möcht' ich hinein oft geh'n und tief in deren Stille das große Ganze versteh'n. Gespannt ein Netz aus Fäden taugleicher Leichtigkeit, gewebt in feinste Tropfen zart klingender Zerbrechlichkeit. In dieser feuchten Watte einfach verloren sein, gefangen in dem Nichts aus Schleiertropfenschein. Vielleicht kann ich dort lassen der Zweifel schwere Last die hundertfach des nachts mein Herz zu fest umfasst. Versunken dort im Nebel lass ich mich fallen schwer und wünsch‘ mir manchmal innigst, ich käm' nicht wieder her. Zurück ins Hell des Tages, wo Klarheit mich zersprengt, voll Träumen, Hoffnung, Wünschen das Leben sich ertränkt in lauten, glitzernden Wellen voll Oberflächlichkeit, will ich zurück in die Tiefe der Nebelbeständigkeit. Dort in dem zarten Tanzen die sanften [...]

2022-12-15T18:17:34+01:0021. Januar 2023|Blog|0 Kommentare

Absolute Offenbarung!

„Wenn wir unseren Blick auf die Ur- und Frühgeschichte verändern und an die Fakten anpassen, wird ersichtlich, dass Patriarchat und Gewalt keine Charakteristika dieser Zeit waren. Das kann uns Hoffnung vermitteln – denn die Geschichte ist offenbar nicht vorherbestimmt. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir das Patriarchat ablösen müssen, durch eine Gesellschaft, in der die Geschlechter miteinander und nicht gegeneinander arbeiten.“ Das Buch „Weibliche Unsichtbarkeit - Wie alles begann“ ist für mich eine absolute Entdeckung. Es berührt mich in einer ganz besonderen Art und Weise. Denn schon seit ich denken kann, spüre ich eine subtile, manchmal sehr konkrete und manchmal sehr diffuse Sprache in unserer Gesellschaft, die Frauen immer noch vermittelt, in der zweiten Reihe zu stehen. Bei mir begann das [...]

2023-01-11T11:44:50+01:0014. Januar 2023|Blog|0 Kommentare

Was wir von Pferden lernen können

Mein Pferd Blue hat mir so viel beigebracht in meinem Leben, wie sonst niemand. Sie war und ist mein bester Coach. Voraussetzung dafür war, dass ich offen war, für mich und hinterfragt habe, bis ich sie oder mich verstanden habe. Mir wurde durch Blue klar, dass es sinnvoll ist, wirklich echt zu sein und keine Maske zu tragen. Ehrlich zu mir selbst zu sein, zu verstehen, was ich leisten kann und was nicht, mir Hilfe zu holen, wenn ich sie brauche. Sobald meine Eitelkeit ins Spiel kommt, funktioniert nichts mehr, so wie vorher. Natürlich gab es Zeiten, in denen ich anderen auch einmal zeigen wollte, was ich konnte. Ich fing auf unserem Hof als Greenhorn an und das auch noch in einem [...]

2023-01-02T17:27:52+01:0024. Dezember 2022|Blog|0 Kommentare
Nach oben