Wiebke Wiedeck:
Aktivistin für Female Empowerment

Als leidenschaftliche Aktivistin für Female Empowerment setze ich mich dafür ein, die Rolle und Stellung von Frauen in der Gesellschaft zu stärken und zu fördern. Mein Engagement erstreckt sich über verschiedene Bereiche, in denen ich Frauen unterstütze, ihre Potenziale zu entfalten und ihre Ziele zu erreichen. Ich stehe gerne als Keynote-Speakerin, Interviewpartnerin und Gast in Podcasts zur Verfügung, um inspirierende Geschichten und wertvolle Einblicke zu teilen, die Ihre Zuhörerinnen bereichern und motivieren.

Meine Expertise und Arbeit

Mit über 20 Jahren Erfahrung und der Begleitung von mehr als 5.000 Frauen auf ihrem Weg der Selbstfindung und persönlichen Entwicklung, nutze ich interdisziplinäre Methoden und praxisorientierte Lösungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Frauen zugeschnitten sind.

Ich habe Konzepte und Lernreisen entwickelt und angewandt, die speziell darauf abzielen, Frauen in Führungspositionen zu bringen oder ihre Führungsfähigkeiten zu stärken. Diese Programme kombinieren praxisnahe Trainingseinheiten mit tiefgehenden psychologischen Erkenntnissen, um Frauen zu empowern und ihre Karriereentwicklung zu fördern.

Meine Publikationen, darunter „Das belebte Leben“, „Frauenwege – Nichts ist so spannend, wie das Leben selbst“ und „Lea und das blaue Glück“, behandeln tiefgreifende gesellschaftliche Themen. Aktuell arbeite ich an der Veröffentlichung eines Kinderbuchs und habe ein Buch über die Wechseljahre fertiggestellt. Diese Werke bieten wichtige gesellschaftliche Diskussionen und unterstützen die Leserinnen auf ihrem Lebensweg.

Als Gründerin und Vorstandsvorsitzende der IZOG setze ich mich aktiv gegen familiäre und gesellschaftliche Gewalt ein. Unsere Initiative unterstützt besonders Menschen mit Behinderungen und sensibilisiert die Öffentlichkeit für die Verantwortung potentieller Täter*innen.

Meine künstlerische Arbeit thematisiert gesellschaftskritische Themen. Mit der CD „Leibeslieder“ habe ich pränatale Diagnostik und ethische Fragen behandelt, während „Endlich 40 plus plus“ andere relevante Themen aufgreift. Auch meine Auftritte als Sängerin und Schauspielerin, wie in der Hauptrolle im Musical „New York Story“ von Yoko Ono, thematisieren Missstände wie Frauenhass und Misogynie. Zudem male ich Bilder, in denen Themen wie Weiblichkeit, sexualisierte Gewalt und weibliche Stärke sichtbar gemacht werden.

Über viele Jahre habe ich als alleinerziehende Mutter das Thema Female Empowerment nicht nur beruflich, sondern auch persönlich gelebt. Diese Erfahrung hat meinen Blick auf die Herausforderungen und Bedürfnisse von Frauen geschärft und mein Engagement für deren Unterstützung weiter verstärkt.

Meine Mission ist es, Frauen zu empowern und ihnen die Werkzeuge und das Selbstvertrauen zu geben, um ihre beruflichen und persönlichen Träume zu verwirklichen. Ich glaube fest daran, dass jede Frau das Recht hat, ihre Stimme zu erheben und ihre eigenen Wege zu gehen.

Im Laufe der Jahre habe ich zahlreiche Initiativen und Projekte ins Leben gerufen, die sich auf die Förderung von Frauen konzentrieren. Dazu gehören:

  • Mentoring-Programme: Unterstützung von Frauen in verschiedenen Lebensphasen, um ihre Karrieren und persönlichen Ziele zu fördern.
  • Workshops und Seminare: Angebote, die speziell auf die Bedürfnisse von Frauen zugeschnitten sind, um ihre Fähigkeiten und ihr Selbstbewusstsein zu stärken.
  • Netzwerkbildung: Förderung von Netzwerken und Gemeinschaften, in denen Frauen sich gegenseitig unterstützen und voneinander lernen können.

Ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit ist die Aufklärung und Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Themen, die Frauen betreffen. Durch Vorträge, Publikationen, Medienauftritte und meinen YouTube-Kanal setze ich mich dafür ein, gesellschaftliche Strukturen zu verändern und ein Bewusstsein für die Herausforderungen und Chancen zu schaffen, denen Frauen gegenüberstehen.

Ich arbeite eng mit verschiedenen Organisationen, Unternehmen und Institutionen zusammen, um die Bedingungen für Frauen in der Arbeitswelt und darüber hinaus zu verbessern. Gemeinsam entwickeln wir Strategien und Maßnahmen, die Frauen unterstützen und fördern.

Im kommenden Jahr werde ich 60 Jahre alt und habe in meiner beruflichen und persönlichen Laufbahn zahlreiche Erfahrungen gesammelt, die ich gerne mit jüngeren Frauen teile. Meine Leidenschaft für Female Empowerment spiegelt sich in all meinen Projekten und Initiativen wider. Als Keynote-Speakerin, Interviewpartnerin und Gesprächspartnerin in Podcasts teile ich inspirierende Geschichten und wertvolle Einblicke, die Ihre Zuhörerinnen bereichern und motivieren. Meine Perspektiven und Erlebnisse sind nicht nur informativ, sondern bieten auch wertvolle Impulse für Diskussionen und persönliche Entwicklungen.

Wiebke Wiedeck als Aktivistin für Female Empowerment anfragen